Panattoni Europe entwickelt Dämmstoffwerk für Firestone Building Products. Neue Produktionsanlage mit 30.000 m2 entsteht.

 

Am 29. März 2017 fiel der Startschuss für den ersten europäischen Werksneubau in der über 100-jährigen Geschichte von Firestone Building Products. Panattoni Europe, ein führender auf Industrie- und Logistikimmobilien spezialisierter Projektentwickler ist für die Planung und Umsetzung des ersten Projekts in Europa verantwortlich. Als Generalunternehmer für den Bau fungiert Goldbeck International. Vermittelt wurde das Projekt durch Arnd Sternberg von Jones Lang LaSalle.

 

Auf dem Werksgelände an der Düsseldorfer Straße entsteht eine Produktionshalle mit rund 30.000 m2 Nutzfläche. Firestone Building Products produziert komplette Dachabdichtungssysteme, auf der Basis unterschiedlicher Kunststoffe, die überwiegend auf großen Gewerbe- und Industriedächern ihre Verwendung finden. Firestone Building Products ist weltweit aktiv und Teil des amerikanischen Unternehmens Firestone, das wiederum zur japanischen Bridgestone Gruppe gehört.

 

Das Unternehmen betreibt bereits sieben Dämmstoffwerke in den USA und verkauft heute weltweit rund 80 Millionen Quadratmeter Dämmstoffe für das Dach pro Jahr. Bei der Suche nach dem geeignetsten Standort wurden Optionen in ganz Europa geprüft. Umso größer ist die Freude bei der Stadt Heinsberg und der Wirtschaftsförderung, diese bedeutende Ansiedlung für sich verbuchen zu können.

 

Zum symbolischen Spatenstich versammelten sich am 29. März 2017 Wolfgang Dieder - Bürgermeister von Heinsberg, Ulrich Schirowski - Wirtschaftsförderung Kreis Heinsberg, Troy Geuther – Firestone Building Products, Philip Moors – Firestone Building Products, Fred- Markus Bohne – Panattoni sowie Björn Bongartz – Goldbeck West. Sie griffen im Industriegebiet Dremmen zum Spaten, um symbolisch die Bauarbeiten beginnen zu lassen.

 

Der Produktionsbeginn ist für Sommer 2018 geplant.

 

Zeichen 1884

 

Über Firestone Building Products:

Firestone gehört zu den Pionieren der Gummi- und Elastomertechnologie. Seit seiner Gründung durch Harvey S. Firestone im Jahr 1900 hat das Unternehmen zu jeder Zeit wegweisende Produkte entwickelt und so eine ganze Branche entscheidend geprägt. Dieses einzigartige Know-how wird seit 1980 auch in der Bauindustrie genutzt. Firestone Building Products hat sich in weniger als dreißig Jahren weltweit zu einem der führenden Produzenten von Dachabdichtungssystemen auf Basis von EPDM und FPO entwickelt. Bis heute hat das Unternehmen bereits über 1,5 Milliarden Quadratmeter EPDM- und rund 300 Millionen Quadratmeter FPO-Dachbahnen zur sicheren und dauerhaften Abdichtung von Dachfläche produziert. Hinzu kommen rund 800 Millionen Quadratmeter Dämmstoffe für das Dach. Hinter diesem Erfolg steht ein starkes Team erfahrener Spezialisten in der Entwicklung und Produktion, in der Anwendungstechnik und im Kundenservice. Ihr Ziel ist es gleichermaßen Bauherren und Verarbeiter mit einzigartigen Produkten zum Erfolg zu verhelfen.

 

Über Panattoni Europe:

Panattoni Europe ist ein Full-Service-Entwickler für Gewerbe- und Logistikimmobilien. Es ist ein Tochterunternehmen der Panattoni Development Company, Newport Beach, USA, einem inhabergeführten und weltweit führenden Entwickler von Industrie- und Lagerhallen mit Niederlassungen in Nordamerika und Europa. Panattoni Europe bietet seinen Kunden individuell auf seinen Bedarf zugeschnittene Facility-Lösungen. Das Portfolio umfasst Build-to-Suit-Lösungen, Fee-Development, Logistik Parks und Property Management. Seit seinem europäischen Markteintritt 2005 hat Panattoni Europe 4,5 Millionen Quadratmeter neuer Flächen erschlossen. In Deutschland, einem der Fokus-Märkte, des Unternehmens, entwickelte Panattoni Europe im Jahr 2016 allein 13 neue Projekte. Die deutsche Unternehmenszentrale von Panattoni Europe ist in Hamburg mit weiteren Niederlassungen in Düsseldorf, Mannheim und München. Insgesamt betreibt Panattoni 26 Niederlassungen in Nordamerika und Europa.

 

Über Heinsberg:

Heinsberg liegt im Westen von Nordrhein-Westfalen, etwa auf der Mitte der Achse Aachen-Mönchengladbach verkehrsgünstig und zentral zwischen den Städten Düsseldorf, Köln, Maastricht( NL), Lüttich (B), Antwerpen (B) und Eindhoven (NL). Die Mittelstadt mit ca. 42.000 Einwohnern ist die westlichste Kreisstadt Deutschlands, mit einer Grenze von ca. 3 km zu den benachbarten Niederlanden. Positives politisches Klima - günstige Bodenpreise Zur Attraktivität des Standortes tragen neben einem sehr positiven politischen Klima gegenüber ansiedelnden Unternehmen die günstigen Bodenpreise für Industrie und Gewerbe sowie die hervorragende Verkehrsanbindung inmitten des europäischen Kernwirtschaftsraumes bei. Die diversifizierte Wirtschaftsstruktur ist gekennzeichnet durch eine gesunde Mischung kleiner, mittlerer und großer, weltweit tätiger Unternehmen. Der Einzelhandel bietet einen großen Einzugsbereich bis weit in die benachbarten Niederlande hinein und ein breit gefächertes Sortiment von Artikeln des täglichen Bedarfs bis hin zu speziellen Angeboten des gehobenen Anspruchs. Die steigende Attraktivität als Wohnstandort kennzeichnet Heinsberg. Sie ist bedingt durch die ländliche Lage inmitten der mitteleuropäischen Ballungsgebiete. Es gibt günstige Wohngebiete und ein arbeitnehmerfreundliches Wirtschaftsklima. Der hohe Freizeitwert der Region mit vielfältigen Sport- und Outdoormöglichkeiten, einem großen Besatz an kulturellen Einrichtungen sowie einem ausgeprägten Vereinsleben bietet ein lebenswertes Umfeld für die zunehmende Wohnbevölkerung.

 

Firestone Ansprechpartner für die Presse:

db.i Marktentwicklung Dietmar Bleck

 

Gemeinschaftspressemeldung als word-Dokument zum Download

 

Gemeinschaftspressemeldung als pdf-Dokument zum Download

 

Bild 1 der Gemeinschaftspressemeldung zum Download - Bildrechte Uwe Heldens

 

Bild 2 der Gemeinschaftspressemeldung zum Download - Bildrechte Uwe Heldens

 

Bild 3 der Gemeinschaftspressemeldung zum Download - Bildrechte Uwe Heldens