Die Freie Waldorfschule am Prenzlauer Berg in Berlin wurde um ein organisch anmutendes Hortgebäude erweitert. Bei der Dachabdichtung fiel die Wahl der Architekten auf die Firestone RubberGard EPDM-Dachbahn.

 

Die Freie Waldorfschule am Prenzlauer Berg in Berlin wurde um ein organisch anmutendes Hortgebäude erweitert. Im Fokus stand der konsequente Einsatz nachhaltiger und ökologischer Materialien, inklusive einer hinterlüfteten Fassade aus unbehandeltem Lärchenholz und die intensive Begrünung der Dächer auf einer EPDM-Dachbahn.

 

Das Gebäude besteht aus aneinander gereihten, unterschiedlich großen Fünfecken und erinnert an bemooste Steine. Die Gebäudeteile sind unterschiedlich hoch und die Dächer neigen sich in verschiedene Richtungen. So entstand, im wahrsten Sinne des Wortes, eine grüne Dachlandschaft.

 

Für das Gründach wurde eine Pflanzenmischung aus Kräutergräsern gewählt, die gerade zur Blütezeit den Kindern, die den Hort bevölkern, ein buntes Pflanzenbild bietet. Aber begrünte Dächer bieten neben der angenehmen Optik weitere wichtige Vorteile. Sie unterstützen das Regenwassermanagement, verbessern das Mikroklima und binden Feinstaub.

 

Bei der Dachabdichtung fiel die Wahl der Architekten auf die Firestone RubberGard EPDM-Dachbahn. Sie ist universell einsetzbar und für verklebte, mechanisch befestigte und Auflast-Dachsysteme – wie in diesem Fall Gründächer – ideal geeignet. Sie ist ohne Zugabe von Weichmachern dauerhaft flexibel. Auch auf die Zugabe von Halogenen, um Feuer zu widerstehen, wurde verzichtet.

 

Dazu passt, dass laut einer aktuellen Veröffentlichung des niederländischen Instituts für Baubiologie und Ökologie, kurz NIBE, die Verwendung einer EPDM-Dachbahn die umweltfreundlichste Entscheidung bei Flachdächern ist.

 

Die von NIBE alle zwei Jahre durchgeführte Bewertung vergleicht die Anschaffungskosten (Material- und Installationskosten) sowie alle versteckten Umweltkosten (Rohstoffverbrauch, Energieverbrauch bei der Herstellung) für Dachbahnen verschiedener Hersteller. Das NIBE kam dabei zum Ergebnis, dass mechanisch befestigte und vollflächig vollverklebte EPDM-Dachbahnen die umweltfreundlichste Lösung für Flachdächer sind. In der Beurteilung nach Umweltaspekten wurden EPDM-Dachbahnen von der NIBE in „Klasse 1“ eingestuft.

 

Wie das Projekt der Freien Walddorfschule in Berlin zeigt, werden Firestone RubberGard EPDM-Dachbahnen allen Anforderungen an eine umfassende Umweltverträglichkeit gerecht. In Kombination mit einer Dachbegrünung spielen sie zudem ihre Vorteile im Bereich Nachhaltigkeit voll aus.

 

Zeichen 2356

 

Objekt: Freie Waldorfschule am Prenzlauer Berg Gürtelstraße 16 10409 Berlin

 

Bauherr: Schulemachen e.V. Gürtelstraße 16 10409 Berlin Architekt: Mono Architekten Glogauer Straße 6 10999 Berlin 

 

Dachbahnen: Firestone Building Products Europe Ikaroslaan 75 1930 Zaventem Belgien

 

BILDRECHTE Objekt: MONO Architekten, Berlin