Mit den Touch- oder Radarsensoren opk CleanSwitch und opk PrimeMotion, in Kombination mit dem elektromagnetischen Antrieb opk E-Space, präsentiert OPK eine überzeugende Lösung, um raumsparende Schiebetüren kontaktlos und damit hygienisch zu öffnen.

 

Mit einer einfachen Handbewegung öffnet der opk CleanSwitch Schiebetüren mit elektrischem Antrieb berührungslos, also besonders hygienisch, komfortabel und mit hohem Designanspruch. Das Erkennen der Handbewegung signalisiert er durch einen Farbwechsel auf seiner Oberfläche.

 

Besonders in hochfrequentierten Bereichen, wie Bürgerzentren oder Orten, in denen auf Hygiene in besonderer Weise geachtet werden muss - wie Arztpraxen, ist das berührungslose Öffnen eine entscheidende Maßnahme, um die Hygiene spürbar zu verbessern.

 

Der CleanSwitch wird in einer handelsüblichen Unterputzdose in Nähe der Schiebetür montiert. Eine große Auswahl an Piktogrammen erhöht zusätzlich die Nutzerfreundlichkeit.

 

Idealerweise wird der CleanSwitch Taster mit dem elektromagnetische Schiebetürantrieb opk E-Space kombiniert. Er wird als Single- oder Synchron-Anlage an der Decke montiert und läuft in einem schlanken Aluprofil. Der E-Space bewegt Türblätter mit einem Gewicht bis 100 kg. Durchgangsbreiten von 750 mm (einflügelig) bis 3400 mm (doppelflügelig) können mit ihm in Kombination mit den entsprechenden Schiebetüren geschlossen werden. Der E-Space verfügt über kugelgelagerte Kunststoffrollen, die einen sanften, leisen und praktisch wartungsfreien Lauf von Holz, Glas und Rahmentüren garantieren.

 

Eine weitere Möglichkeit Schiebetüren durch einfache Annährung zu öffnen, bietet der opk PrimeMotion, ein Bewegungssensor, der auf Radartechnik basiert und den opk E-Space direkt ansteuert.

 

Zeichen 1766

 

Teaser Text für FB und IG:

Mit den Touch- oder Radarsensoren opk CleanSwitch und opk PrimeMotion lassen sich Türen, die vom elektromagnetische Antrieb E-Space bewegt werden, ganz einfach berührungslos und barrierefrei machen.

 

Hashtags:

#OPK #Europe #Magnetantrieb #E-Space #Schiebetür #Smart #Home #Pionier #Innovation #CleanSwitch #PrimeMotion #berührungslos #barrierefrei #kontaktlos #hygienisch #Arztpraxis

 

Über OPK

OPK wurde 1996 von Xu Chao, einem Zimmermann, in Chengdu, in der Provinz Szechuan, gegründet. Seine erste Entwicklung war ein in Handarbeit hergestelltes, hängendes Schiebetür-System - zu diesem Zeitpunkt das erste in China. Im Jahr 2000 verlegt OPK seinen Unternehmenssitz in die Gemeinde Xiaolan in der Stadt Zhongshan. Seit dem Umzug firmiert das Unternehmen unter dem Namen ZHONGSHAN OPK HARDWARE PRODUCT CO., LTD.

 

Heute fertigen an mehreren Standorten über 1.200 Mitarbeiter ein umfassendes Schiebetürbeschlags-Portfolio für alle Anwendungen in den Bereichen Möbel- und Baubeschlag - für Holz, Glas und Alurahmenlösungen. Ergänzt wird das umfangreiche Programm durch Duschbeschläge. OPK ist ein technologieorientiertes Unternehmen, dass seine Produkte selbst entwickelt, fertigt und vertreibt. Neben dem OPK Brand Sortiment verfügt das Unternehmen über ein großes, auf Kundenwünsche optimiertes, OEM Sortiment. Das OPK-Sortiment zeichnet sich durch seine hervorragenden Dämpfungs- und Laufeigenschaften aus. Seit Sommer 2018 ist in Horb am Neckar der Sitz der OPK Europe GmbH. Vom Standort Horb aus wird der europäische Markt, mit Schwerpunkt Deutschland, entwickelt.

 

In Horb sind neben dem Vertrieb auch die Bereiche Forschung und Entwicklung - für Europa - angesiedelt.

 

BU 1: Mit einer einfachen Handbewegung öffnet der opk CleanSwitch Schiebetüren berührungslos

 

BU 2: opk PrimeMotion, ein Bewegungssensor, der auf Radartechnik basiert und den opk E-Space direkt ansteuert.

 

BU3: Der opk E-Space kann in Kombination mit Holz, Glas und Rahmentüren verwendet werden.

 

Alle Bildrechte: OPK Europe GmbH